Durchlauferhitzer mit Speicher – Test Zusammenfassung + Vergleich

Was sind Durchlauferhitzer mit Speicher? – Test Zusammenfassung + Vergleich

Was sind Durchlauferhitzer mit Speicher? In der Regel handelt es sich um Geräte, die Waschbecken im Badezimmer oder Spülen in der Küche mit warmem oder heißem Wasser versorgen und mit einem kleinen Wasserspeicher ausgestattet sind.

Wozu brauchen Durchlauferhitzer einen Warmwasserspeicher?

WaschbeckenDurchlauferhitzer, die für Küchenspülen oder Waschbecken gedacht sind, haben kompakte Abmessungen, die ihre Unterbringung auch unter dem Waschbecken oder der Spüle ermöglichen. Doch der Nachteil von kompakten Abmessungen ist auch die relativ geringe Leistung des Heizelementes, die in der Regel auf 2-3,5 Kilowatt beschränkt ist.

Daher können kleine Durchlauferhitzer kaltes Wasser nicht sofort auf die gewünschte Temperatur erhitzen. Um das Problem zu beseitigen, statten Hersteller solche Modelle nicht selten mit Warmwasserspeicher aus, sodass der Nutzer immer genügend Wasser in Reserve hat.

Die Menge des Warmwasser, die im Speicher aufbewahrt wird, entspricht in der Regel der Menge Wassers, die der Durchlauferhitzer pro Minute auf die gewünschte Temperatur bringen kann. Das bedeutet, dass ein Model, dass 5 Liter Warmwasser pro Minute erwärmen kann, einen Speicher hat, der 5 Liter fasst.

*zur EMPFEHLUNG: Stiebel Eltron DHB 21*

Was braucht man, um einen Durchlauferhitzer mit Speicher zu installieren?

Die meisten Modelle führender Hersteller erfordern zu ihrer Installation eine Niederdruckarmatur. Es gibt auch Modelle, die sowohl mit Druck- als auch mit Niederdruckarmatur arbeiten, sodass man auf jedes einzelne Modell schauen muss.

Durchlauferhitzer mit SpeicherFernerhin müssen ein Kaltwasseranschluss mit 3/8″ Gewinde und eine Sicherung vorhanden sein. Da es sich hierbei um kleine Speicher handelt, reicht in der Regel eine 16-A-Sicherung vollkommen aus.

Nicht zu vergessen ist auch, dass es trotz der kompakten Abmessungen des Gerätes genügend Platz unter oder über dem jeweiligen Becken oder der jeweiligen Spüle geben muss. Und wenn das jeweilige Modell mit 400 Volt Spannung arbeitet, muss ein Fachmann die Installation durchführen.

Sollte das Modell mit 230 Volt Spannung arbeiten, reicht es, wenn man der Anleitung folgt und das Gerät vor dem Anschließen an den Strom mit Warmwasser füllt, bis keine Blasen mehr kommen.

Wie sicher sind Durchlauferhitzer?

Hochwertige Modelle sind es auf jeden Fall. Die meisten von ihnen sind mit einem Heizkörper aus Kupfer ausgestattet. Dadurch wird die Oberflächenbelastung reduziert und die Lebensdauer des Körpers verlängert.

Außerdem verfügen Durchlauferhitzer über Kunststoffgehäuse, die wasserabweisend sind. Die PE-Isolierung verstärkt diesen Effekt zusätzlich. Außerdem schalten sie sich automatisch ab, wenn man sie zufällig ohne Wasser im Speicher laufen lässt.

Darüber hinaus sind sie nicht selten mit Überhitzschutz ausgestattet, sodass auch von der Seite keine Gefahr droht. Genauso gehört Frostschutz, der sich beim Abstellen des Gerätes einschaltet, zu ihrer Ausstattung.

*zur EMPFEHLUNG: Stiebel Eltron DHB 21*

Wie werden Durchlauferhitzer mit Speicher gesteuert?

Durchlauferhitzer mit SpeicherDie gängigste Art der Steuerung ist der Drehregler. Über diesen kann der Nutzer unterschiedliche Stufen wählen.

Normalerweise entsprechen diese Stufen unterschiedlichen Zwecken: 35 Grad werden genutzt, um sich die Hände zu waschen, 55 Grad, um Geschirr zu spülen u. s. w. Ausnahmsweise gibt es auch Geräte, bei denen man über den Drehregler nicht eine Stufe, sondern eine gradgenaue Temperatur wählt. Aber auch dann ist der Temperaturbereich meistens auf 20-60 Grad beschränkt.

Muss man das Heizelement des Durchlauferhitzers entkalken?

Das hängt vom jeweiligen Modell ab. Es gibt kalkempfindliche Modelle, die regelmäßig entkalkt werden müssen. Es gibt auch solche, bei denen das überflüssig ist, weil Kalk ihnen nichts ausmacht.

Fazit

Durchlauferhitzer mit Speicher sind nützlich bei der Verwendung unter einem Waschbecken oder einer Spüle. Es gibt auch Modelle, die über Tisch montiert werden können. Zur Montage werden eine Niederdruckarmatur, ein Kaltwasseranschluss und eine Steckdose benötigt.

Wenn das jeweilige Modell mit 400 Volt Spannung arbeitet, muss die Installation vom jeweiligen Stromnetzbetreiber durchgeführt werden. Dank ihrer innovativen Technologie sind Durchlauferhitzer absolut sicher und benutzerfreundlich, sodass sich ihr Kauf für alle Haushalte ohne Anschluss an die zentrale Warmwasserbereitung lohnt.

*zur EMPFEHLUNG: Stiebel Eltron DHB 21*

zurück zur Durchlauferhitzer Test Zusammenfassung