AEG MTD 350

AEG MTD 350 222120  Test Zusammenfassung+Vergleich – hydraulischer Kleindurchlauferhitzer

Der AEG MTD 350 beeindruckt durch seine kompakte Bauweise und das Preis-Leistungs-Verhältnis!

Allgemeine Daten

AEG MTD 3501) Abmessungen: 19*14*8 cm
2) Gewicht: 1,5 kg
3) Kleinwasserspeicherinhalt: 2 Liter
4) Maximale Temperatur, auf die durchlaufendes Wasser erhitzt werden kann: 25 Grad Celsius
5) Bestimmung: Wochenendhäuser, Gäste-WC u.ä.
6) Nicht geeignet für: Duschkabinen, Wanne
7) Leistung: 3,5 Kilowatt

*zur EMPFEHLUNG: Stiebel Eltron DHB 21*

Testbericht

LieferumfangDer AEG MTD 350 beeindruckte uns mit voluminösem Lieferumfang. Zu diesem gehörten: Der Durchlauferhitzer selbst, der dazu gehörige Stecker, ein Sieb, ein T-Stück 3/8`” für druckfeste Montage, ein Spezial-Strahlregler, ein 3/8″-Anschlussschlauch mit einer Länge von 50 Zentimeter und drei Dichtungsringen sowie eine Anleitung.

Damit hat man eigentlich alles Nötige zur Montage und wir hatten schon vor, das Gerät selbst zu installieren. Doch in der Anleitung stand, dass die Installation lieber vom jeweiligen Netzbetreiber durchgeführt werden sollte. Um die Reinheit des Experimentes nicht zu gefährden, haben wir tatsächlich den Netzbetreiber damit beauftragt.

Die Installation erfolgte flott, weil das Gerät sowohl mit Druck- als auch mit Niederdruckarmatur kompatibel ist. Entscheidend ist nur, dass ein Kaltwasseranschluss und eine Steckdose mit 16-A-Sicherung vorhanden sind.

Inbetriebnahme

Installation AEG MTD 350Nach dem Abschluss der Installation ist es erforderlich, den Durchlauferhitzer zu entlüften. Dafür haben wir ihn 30 Sekunden lang kalt laufen lassen. Offensichtlich hat es dann auch geklappt, denn unser weiteres Experiment glückte zu 100 %. Im Rahmen dieses Experimentes ließen wir 10 Grad kaltes Wasser durch den Durchlauferhitzer laufen.

Dieser erhöhte die Temperatur auf 25 Grad Celsius innerhalb von drei Sekunden. Zwar reduziert der Spezialstrahlregler die Größe des Strahls, doch selbst die reduzierte Menge reichte vollkommen aus, um sich die Hände zu waschen. Außerdem verhindert die Verkleinerung des Strahls Spritzer auf dem Boden, was wir ebenfalls sehr positiv bewerteten.

*zur EMPFEHLUNG: Stiebel Eltron DHB 21*

Das Design vom Durchlauferhitzer AEG MTD 350 ist modern und passt dank seiner weißen Farbe zu jeder Zimmereinrichtung in jeder Farbe. Dank seinen kompakten Abmessungen kann dieses Modell in jedem noch so kleinen Gäste-WC installiert werden.

Wo kann ich den Durchlauferhitzer einbauen?

StromverbrauchDabei ermöglicht die Konstruktion des Gerätes seine Installation sowohl über als
auch unter dem Waschbecken, was wir sehr bequem fanden. Der Geräuschpegel des Gerätes ist gering, sodass es selbst nachts niemanden stört.

Und auch das Versprechen des Herstellers, dass der Durchlauferhitzer bis zu 66 % Energie und bis zu 50 % Wasser im  zu 5-Liter-Modellen spart, hat sich in unserem Test bestätigt. Das einzige Manko, dass wir feststellten, war die kalkempfindliche Konstruktion des Gerätes.

 Vor- und Nachteile vom Durchlauferhitzer AEG MTD 350 im Überblick:

+ Modernes Design
+ Kompakte Abmessungen
+ Leiser Betrieb
+ Effektive Temperaturregelung
+ Anpassbarkeit des Gerätes

– Kalkempfindliche Konstruktion

Fazit

Der Durchlauferhitzer AEG MTD 350 ist ideal geeignet für Gäste-WC und Wochenendhäuser. Dort punktet er mit seinen kompakten Abmessungen, moderndem Design und leisem Betrieb. Auch die effektive Temperaturregelung sowie die einfache Handhabung des Gerätes gehören sicherlich zu seinen Vorteilen.

Zusammen mit dessen Sparsamkeit machen diese Eigenschaften den Durchlauferhitzer AEG MTD350 zu einem empfehlenswerten Produkt.

Jedoch empfehlen wir hier als Alternative unseren Sieger!

*zur EMPFEHLUNG: Stiebel Eltron DHB 21*